· 

Spachtelmasse selbermachen

Seit vielen Jahren stellen wir unsere Farbteige selber her. Natürlich können wir auch ganz einfach und kostengünstig Spachtelmassen herstellen. 

Du benötigst für eine Spachtelmasse lediglich einen Binder (den wir ebenso für die Herstellung unsere Farbteige benutzen) und einen Füllstoff.

 

Glatte Spachtelmasse

Für eine glatte Spachtelmasse nehmen sie einen Dispersionsbinder. Als Füllstoff können sie Marmormehl, Schiefermehl oder Kreide benutzen. Beides erhalten sie im Künstlerbedarf oder teilweise auch im Baumarkt.

Nehmen sie ihren Füllstoff und geben sie den Binder dazu. Verrühren sie beides mit dem Japanspachtel zu einer cremigen Masse. Sie werden feststellen, dass die Masse längst nicht so künstlich (Glanz) aussieht wie eine fertige Spachtelmasse aus dem Handel. Mehr gehört nicht dazu. Probieren sie es einfach aus. Je trockener die Masse ist, desto schneller reißt sie oder haftet nicht auf ihren Untergrund. Sie werden es schnell und einfach feststellen. Je nach Bedarf geben sie einfach mehr Binder (höhere Haftung und weniger Rissbildung) oder mehr Füllstoff (festere Masse) hinzu.

 

Tipp

Ist die Spachtelmasse für den weiteren Gebrauch zu saugfähig (offenporig) , sperre die getrocknete Spachtelmasse einfach mit dem Binder noch einmal ab. Siehe Video: unten stehend

Ist ihre Masse nicht weiß genug, geben sie weiße Farbe, als Pigment oder auch als fertige Acrylfarbe, hinzu

Möchten sie ihre Masse in einen anderen Farbton einfärben, geben sie einfach den gewünschten Farbton, als Pigment oder auch als fertige Acrylfarbe, hinzu

Hier eine Videoanleitung:

Hier das Video zum versiegeln.

Wie oben im Text beschrieben, kannst du vor dem malen deine Fläche einmal versiegeln. Hier ein Video dazu:

Ähnliche Themen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0